Aktuelle Themen

Gute Nachrichten

Jeden Tag werden wir von schlechten Nachrichten überschwemmt und erdrückt. Wir sehen all die negative Dinge weltweit, und das kann einen ganz schön deprimieren. In solchen Momenten müssen wir uns daran erinnern, dass auch eine Menge gute Dinge auf der ganzen Welt passieren! Überprüft mal unsere Quellen zu guten Nachrichten für einen inspirierenden Schub positiver Energie.

Kritischer Journalismus

Investigative und kritische Journalisten sind für unsere Gesellschaft unerlässlich, denn sie spielen eine wichtige Rolle bei der Kontrolle von Staatsorganen. Oft beschäftigen sie sich mehrere Monate, Jahre oder sogar ihr ganzes Leben damit, verborgene oder missverstandene Themen zu untersuchen, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ihre Arbeit, die ein Risiko für ihr Leben darstellen kann, ist für die Existenz der Demokratie von wesentlicher Bedeutung. 

Fake News

Fake News, also manipulativ verbreitete oder gefälschte Nachrichten, stellen eine der neuesten und größten Bedrohungen für die Demokratie dar. Diese Art von Boulevardjournalismus setzt auf gezielte Falschinformation, um Verwirrung unter den Konsumenten zu stiften. Das Ziel ist oftmals gesellschaftliche oder politische Diskussionen zu manipulieren oder einzelne Personen unglaubwürdig oder schlecht darzustellen. 

Sehenswert

#Infokrieg

Wie die neuen Rechten die Medien "hacken".

Lesenswert

Angriffe auf Journalisten

Konstruierte Feindbilder und Stimmungsmache

Empfehlung

Y-Kollektiv

Junge Journalisten mit spannenden Reportagen.

Organisation des Monats

CORRECTIV

CORRECTIV ist das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Es finanziert sich vor allem über Spenden oder Stiftungsbeiträge, und kann dadurch unabhängig von Werbeeinnahmen, Verkaufszahlen oder Quoten arbeiten. Unter anderem war CORRECTIV beteiligt an Veröffentlichungen zum Cum-Ex-Steuerbetrug oder Doping im Profilfußball. 

Helden des Monats

Weinert Brothers

Die beiden Brüder Dennis und Patrick Weinert aus Deutschland stehen für neuen, frischen Wind im deutschen Journalismus. Mit Reportagen über die geflüchteten Rohingya in Myanmar oder zu Sklaverei in Dubai, gelangen ihnen spannende Beiträge zu aktuellen Thematiken. Ihre Gefühle und Emotionen lassen die Brüder oft mit einfließen - und zeigen damit eine Alternative zum sonst betont neutralem Journalismus. 

Blog des Monats

BILDblog

Der BILDblog ist ein 2004 gegründeter Watch-Blog. Er befasste sich anfangs hautsächlich mit "Bild" und "Bild am Sonntag", mittlerweile finden sich aber auch Beiträge zu anderen Medien. Neben sachliche Fehlern, liegt das Recherche-Augenmerk vor allem auf bewusst irreführenden Inhalten in der medialen Berichterstattungen. Doch auch Persönlichkeitsrechtsverletzungen, journalistisches Fehlverhalten oder das Selbstverständnis der Medien werden behandelt.